Baubiologie Aurich

Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite

 

Ich freue mich über Ihr Interesse und möchte Ihnen mich und mein Büro vorstellen.

Seit 2001 bin ich als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden tätig.

Im Jahr 2002 / 2003 habe ich den Fernlehrgang Baubiologie beim IBN mitgemacht und die Prüfung dazu bestanden. Weil mich die Baubiologie, wegen ihrer Logik, sehr überzeugt hat, habe ich sofort die Lehrgänge der Baubiologischen Messtechnik mitgemacht und im Jahr 2006 die Prüfung bestanden.

Die Philosophie meines Handels ist die ganzheitliche Betrachtung und Bearbeitung der Aufgaben. Dabei steht der Mensch und das Ziel des Kunden im Mittelpunkt, so dass für den Kunden eine optimale Lösung entsteht.

Das oberste Ziel meiner Arbeit sind die Vermeidung von Bauschäden, Schimmel und Schadstoffen, sowie Elektrosmog in Räumen, sowie die Unterstützung sinnvoller Baumaßnahmen, die den Menschen und dem Gebäude nicht schaden.

Wenn schon Schäden entstanden, Schimmel, Schadstoffe und Elekrosmog vorhanden sind, führe ich Untersuchungen durch und empfehle optimale Lösungen.

Mittlerweile hilft mir bei der Suche von Schimmelpilzen auch mein Hund.

Die Schnecke in meinem Logo bedeutet nicht, dass ich langsam arbeite, sondern soll deutlich machen, dass Bewährtes schon lange funktioniert. Das sind für mich z.B. die Erfahrungen der ( alten ) Baumeister und die bewährten Bauweisen und Baumaterialien. 

Außerdem benötigt jeder Bau, der gut werden soll eine gewisse und angemessene Zeit. Bauqualität, Bauzeit und Baupreis bilden eine Einheit und müssen ausgewogen sein. 

Durch Mitgliedschaften im Sachverständigenverband Mitte e.V.

der Wissenschaftlich technischen Arbeitsgemeinschaft für Denkmalpflege und Bauwerkserhaltung ( WTA ) und  dem Verein zur Hilfe umweltbedingt Erkrankter sorge ich für eine angemessene Weiterbildung.

Außerdem nehme ich beim Bauschädenforum in Rottach Egern und Bau.Sachverstand.Forum vom Kollegen Wolfgang Hertramph aus Zwickau teil.

Durch die sehr aufklärenden Vorträge von Rainer Bolle und die wirklich wissenschaftlichen Bücher von Prof. Claus Meier sowie meinen Forschungen, habe ich die Naturgesetze verstanden. Wer die nicht kennt und nicht beachtet organisiert Schäden an Gebäuden und Menschen.

Jede Minimierung von schädlichen Einflüssen für Mensch und Gebäude ist sinnvoll.

Das ist sogar gemäß dem § 3 der Bauordnung Pflicht.

 

Sächsische Bauordnung

 

§ 3 Allgemeine Anforderungen

(1)Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht gefährdet werden.

 

(2) Bauprodukte und Bauarten dürfen nur verwendet werden, wenn bei ihrer Verwendung die

baulichen Anlagen bei ordnungsgemäßer Instandhaltung während einer dem Zweck entsprechenden angemessenen Zeitdauer die Anforderungen dieses Gesetzes oder aufgrund dieses Gesetzes erfüllen und gebrauchstauglich sind.

 

(3) Die von der obersten Bauaufsichtsbehörde durch öffentliche Bekanntmachung als Technische Baubestimmungen eingeführten technischen Regeln sind zu beachten. Bei der Bekanntmachung kann hinsichtlich ihres Inhalts auf die Fundstelle verwiesen werden. Von den Technischen Baubestimmungen kann abgewichen werden, wenn mit einer anderen Lösung in gleichem Maße die allgemeinen Anforderungen des Absatzes 1 erfüllt werden. § 17 Abs. 3 und § 21 bleiben unberührt.

Meine Ergänzung:

Industrienormen ( DIN ) sind kein Gesetz, sondern nur Empfehlungen.

Die Bauordnung ist Baurecht und einzuhalten.

Eingeführten technischen Regeln sind zu beachten. Das bedeutet aber nicht – bedingungslos einzuhalten. Im Gegenteil, es kann davon abgewichen werden, wenn man die Pflicht einhält, „insbesondere Leben, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht“ zu gefährden.

 

Wer heute nur an das Sparen denkt, wird später mehr Geld für Sanierungen und vielleicht auch in der Apotheke, sowie im Krankenhaus und Pflegeheim ausgeben müssen.

Das ist vermeidbar, wenn Naturgesetze beachtet werden!

 

Meine Leistungen für Sie:

 

 -          Bautechnische und baubiologische Beratung

 -          Untersuchungsberichte oder Gutachten

 -          Untersuchungen wegen Schimmelpilzen, demnächst

             auch mit meiner vierbeinigen Mitarbeiterin Amelie

                              

-          Versicherungsgutachten

-          Baubiologische Haus- und Grundstücksuntersuchungen

-          Vorträge, Seminare

-          Weiteres auf Anfrage

 

Haben Sie Fragen oder Wünsche, rufen Sie mich an oder nutzen Sie die E-Mail

 

Bausachverständigenbüro

Dipl.- Ing. Michael Aurich

Stollberger Straße 123c

09119 Chemnitz

Tel.: 0371-2801539

Fax: 0371-2820593

Mail: mwb.aurich@t-online.de